Panda Security lässt Cryptolockern keine Chance

Cyber-Erpressung ist derzeit eine der angesagtesten Hackermethoden:
Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht über neue Ransomware-Angriffe
berichtet wird. Dabei machen die fiesen Verschlüsselungstrojaner mit den
Namen Cryptolocker, Locky, TeslaCrypt oder Petya vor kaum einem Ziel
halt. Krankenhäuser waren bereits in großem Stil betroffen, ebenso wie
Verwaltungs- und Regierungsinstitutionen, Firmen aller Art und Größe und
auch Privatanwender.


Der Prozess der Cyber-Erpressung beginnt dabei stets damit, dass
der Trojaner bestimmte Dateien auf dem Computer seines Opfers
bzw. in einem Unternehmensnetzwerk verschlüsselt. Sobald die
Verschlüsselung abgeschlossen ist, erhält das Opfer eine Meldung mit
einer Zahlungsaufforderung, direkt auf dem Bildschirm des betroffenen
Gerätes. Stimmt der Nutzer den Zahlungsbedingungen zu, erhält er (meist)
eine E-Mail mit dem Code zur Entschlüsselung der Daten. Allerdings
ist die Zahlung des Lösegeldes keinesfalls eine Garantie dafür, dass
der Entschlüsselungscode auch tatsächlich funktioniert oder dass der
Betroffene in Zukunft nicht erneut zum Erpressungsopfer wird.

 

Was können Firmen tun, um sich vor Ransomware-Attacken zu schützen?

Panda Security hat die Antwort auf die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Cyberattacken: Adaptive Defense 360, ein neuentwickeltes IT-Schutzsystem auf höchstem technischen Niveau, das – durch eine lückenlose und kontinuierliche Überwachung aller laufenden Prozesse innerhalb eines Firmennetzwerkes – in der Lage ist, Cryptolocker und seine Varianten zu stoppen.

Dabei ist Adaptive Defense 360 wesentlich mehr als eine klassische Antimalware-Lösung. Es ist ein Managed Service, der permanent alle Anwendungen und Prozesse, die auf den Endpoints oder Servern ausgeführt werden, überwacht und – je nach Einstellung – jeden unbekannten Prozess innerhalb eines Systems automatisch blockiert. Dieses permanente ProzessMonitoring, in Verbindung mit einer intelligenten Big-Data-Analyse in der Collective Intelligence von Panda Security, ermöglicht die automatische Klassifizierung aller laufenden Prozesse. Diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass auf einem mit Adaptive Defense 360 geschützten System bekannte oder unbekannte Schadsoftware nicht ausgeführt werden kann.

Panda Adaptive Defense 360